Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Salzlandkreis  -  Regionale Angebote


Arbeitsplatz trotz Handycap

Die Kantine in der Heinrich-Heine-Straße

Die WORKS gGmbH arbeitet seit 1993 mit und für Menschen und für Bedingungen, die diesen Menschen eine positive Einstellung zu ihrem Leben ermöglichen. Seit Oktober 2013 stellen wir uns mit dem, vom Landesverwaltungsamt Sachsen/Anhalt anerkannten Integrationsprojekt "Die Kantine in der Heinrich-Heine-Straße" den Anforderungen des Integrationsgedankens und wollen ihn, zusammen mit den schwerbehinderten Mitarbeitern voller Akzeptanz und Achtung voreinander, umsetzen. Im Oktober 2014 haben wir unser Integrationsprojekt mit einer mobilen Mittagsversorgung erweitert. Seit Februar 2015 erhalten Sie unser wöchentliches Mittagsangebot zum Mitnehmen in mikrowellengeeigneten Assietten auch in unserem „Servicepoint“ in der Krügerbrücke 15 in Aschersleben.

Aktuelle Speisepläne finden Sie hier



Integrationsabteilung
WORKS gGmbH Aschersleben
Heinrich-Heine-Straße 7
06449 Aschersleben
Telefon: 0 34 73/ 8 40 80 70


HIER INVESTIERT EUROPA
IN DIE ZUKUNFT UNSERES LANDES

www.europa.sachsen-anhalt.de

WILLKOMMEN zu unserem Projekt

„Nahtstellenlotse“

Seit dem 01. September 2016 beschäftigt die WORKS gGmbH in ihrer Niederlassung in Aschersleben 8 neue Mitarbeiter. Als eine gemeinnützige GmbH, dachten wir schon länger über Möglichkeiten nach, Beschäftigungsmöglichkeiten zur Vermeidung von sozialer und beruflicher Ausgrenzung zu schaffen.Mit Hilfe der Richtlinie „Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung“ aus Mitteln des europäischen Sozialfonds und dem daraus hervorgehenden Wettbewerb „Gesellschaftliche Teilhabe-Jobperspektive 58+“ ist aus einem Gedanke Realität geworden. Mit Hilfe von Zuwendungen aus Mitteln des ESF und des Landes Sachsen-Anhalt beschäftigen wir für einen Zeitraum von 3 Jahren befristet für 20 Stunden wöchentlich 8 „Nahtstellenlotsen“ aus der Zielgruppe 58 plus. Ziel unseres Projekts ist dabei, die Ausgrenzung und Ablehnung der über 58-jährigen abzubauen und sie aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Kernziel bleibt dabei immer die wirtschaftliche Integration und Selbstständigkeit. Unsere „Nahtstellenlotsen“ stellen die Brücke zwischen ihrem Arbeitgeber (WORKS gGmbH) und dem Integrationsamt (Integrationsbetrieb der WORKS gGmbH) dar. In einer Art Tandemsystem werden jedem Lotsen ein bis zwei schwerbehinderte Menschen im Zuverdienst zur Seite gestellt. Der Lotse übernimmt die soziale Betreuung, gleicht fachliche Engstellen aus und wertet so das niederschwellige Angebot auf. Gesellschaftliche Teilhabe und Integration greift an dieser Stelle gleich doppelt. Über die Lotsentätigkeit kommen Menschen und Gruppen aus unterschiedlichen Bereichen miteinander in Kontakt, begegnen sich und lernen voneinander. Die Arbeitsstelle des Nahtstellenlotsen ist sozusagen das Bindeglied einer heterogenen Gesellschaft in letzter Konsequenz.


Schulabschlüsse nachholen

Haupt- und Realschulabschluss erwerben

CATi!-Center für Aktivierung und Training - individuell!
Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

 - Nachträglicher Erwerb Hauptschulabschluss
 - Nachträglicher Erwerb Realschulabschluss

Zielgruppe / Zielsetzung:
CATi bietet ein individuelles Beratungs- und Betreuungsangebot abgestimmt auf den jeweiligen Einzelfall. Sie sind ohne Schulabschluss und wollen diesen nachträglich erwerben? Dann nutzen Sie die Möglichkeit dies über die Nichtschülerprüfung zu tun.
Wir machen Sie fit und vermitteln Ihnen je nach Bedarf über die schulischen Kenntnisse hinaus auch fachpraktische Grundlagen für diverse Berufsfelder.

Weitere Infos erhalten Sie bei Ihrem / Ihrer zuständigen Arbeitsvermittler/-in / und bei uns:

Flyer

Kontakt vor Ort


Staßfurter Höhe 37
06449 Aschersleben
Tel.: (03473) 8408519
Fax: (03473) 812256
Email: info-asl@works-bildungswerk.de

Was können wir für Sie tun?